Firmenchronik

kirner_Senior

Im Jahr 1919 legte Anton Kirner den Grundstein für das heutige Unternehmen. Drei Generationen später werden noch immer qualitativ hochwertige Maschinen „MADE IN GERMANY“ hier am Standort Titisee-Neustadt hergestellt. Das Unternehmen feiert 2019 sein 100-jähriges Jubiläum.

Den FAHRTENSCHREIBER – und noch weitere KONTROLLGERÄTE – hat Anton Kirner entwickelt und in Serie gefertigt, Urahnen der heute eingesetzten digitalen Fahrtenschreiber und Zeiterfassungssysteme. Damals wurden auch Kleinmaschinen zum Verzahnen von Uhrenzahnrädern und später komplette Zahnbohrer-Produktionsanlagen gefertigt. Nach dem 2. Weltkrieg spezialisierte sich das Unternehmen auf die Entwicklung und den Bau von Maschinen zum Einschleifen von Verzahnungen in Form- und Rotierfräser.

KIRNER brachte die weltweit erste mechanische sowie später auch CNC-gesteuerte 6-ACHSEN-SCHLEIFMASCHINE zur halb- bzw. vollautomatischen Produktion von Rotierfräsern auf den Markt, weitere Meilensteine in der Entwicklungsgeschichte der Firma.

Ein weiterer wichtiger Maschinentypus leitete sich aus den vergangenen Schleifmaschinenentwicklung ab, die eigenständigen PROFILIER- und ABRICHTMASCHINEN waren geboren!

.

Jetzt in der 3. Generation unter der Führung von Martin Kirner

Kirner_Junior